IDOL – Intergenerational Digital Service-Learning

Bereits vor mehreren Jahren hat der Lehransatz des Service-Learning in der Hochschullehre Eingang gefunden. Dieser verbindet gesellschaftliches Engagement (service) mit der Schulung fachlicher, methodischer und sozialer Kompetenzen (learning) von Studierenden. Seit der COVID-19 Pandemie hat sich das soziale Engagement der Studierenden verändert und sich zunehmend in den digitalen Raum verlagert. Besonders generationenübergreifende Angebote und die Unterstützung der älteren vulnerablen Bevölkerungsgruppe wurden in dieser Zeit wichtiger denn je.

Das Projekt „Intergenerational Digital Service-Learning“ (IDOL) setzt genau an dieser gesellschaftlichen Herausforderung an.  Es soll anhand von verschiedenen im Projekt entwickelten Produkten aufzeigen, wie der Service-Learning-Ansatz als digitales Format und in Bezug auf generationenübergreifendes Lernen weiterentwickelt werden kann.

 

Im Projekt werden folgende Produkte erarbeitet:

  • HANDBUCH zu Intergenerationalem Digitalem Service-Learning
  • TOOLKIT zu Digitalem Service-Learning
  • Hackathon Handbuch zu Intergenerationalem Digitalem Service-Learning
Projektzeitraum02/2022–01/2024
FörderungErasmus+ Agency (Key Action 2; Strategische Partnerschaften)

 Weitere Informationen