Univ.-Prof. Mag. Dr. Susanne Maria Reiterer


Univ.-Prof. Mag. Dr. Susanne Maria Reiterer

Sensengasse 3a
1090 Wien

T: +43-1-4277-44184
susanne.reiterer@univie.ac.at

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Webseite

Aktuelle Lehrveranstaltungen


Forschungsschwerpunkte

  • Sprachlernforschung und Kognitive Neurowissenschaften
  • Sprachbegabungsforschung
  • Neuro-kognitive Grundlagen des Fremd- und Zweitspracherwerbs
  • Psycholinguistik, Neurolinguistik
  • Sprachpsychologie, Psychologie des Spracherwerbs

 

Wissenschaftliches Profil

    Publikationen


    The Left, The Better : White-Matter Brain Integrity Predicts Foreign Language Imitation Ability. / Vaquero, Lucia; Rodriguez-Fornells, Antoni; Reiterer, Susanne M.

    in: Cerebral Cortex, Band 27, Nr. 8, 08.2017, S. 3906-3917.

    Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftArtikelPeer-Review


    Language aptitude and its effects on musicality and other cognitive domains in school-age children. / Rüdegger, Stefanie; Christiner, Markus; Reiterer, Susanne Maria.

    2017. 34-37 Beitrag in 9. ÖGSD Nachwuchstagung - Sprachendidaktik: Der wissenschaftliche Nachwuchs in Dialog, Wien, Österreich.

    Veröffentlichung: Beitrag zu KonferenzPaperPeer-Review


    Science Talk : Science Talk mit Barbara Stöckl. Reiterer, Susanne Maria (Redakteur*in). 2016. Vienna : ORF III.

    Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungFernsehsendung


    Music, Song and Speech : A closer look at the interfaces between musicality, singing and individual differences in phonetic language aptitude. / Reiterer, Susanne Maria (Korresp. Autor*in); Christiner, Markus.

    Cognitive individual differences in second language processing and acquisition. Hrsg. / Gisela Granena. Amsterdam ; Philadelphia : John Benjamins Publishing Company, 2016.

    Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/SammelbandPeer-Review


    A Mozart is not a Pavarotti : singers outperform instrumentalists on foreign accent imitation. / Christiner, Markus; Reiterer, Susanne Maria.

    in: Frontiers in Human Neuroscience, Band 9, 28.08.2015.

    Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftArtikelPeer-Review