Entwicklungspsychologie und Bildungspsychologie des Schulalters

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Beschreibung und Erklärung von Veränderungen menschlichen Erlebens und Verhaltens in der Adoleszenz. Dabei ist der Fokus aus psychologischer Perspektive auf allen Bildungsprozessen, die zur Entwicklung von Bildungskomponenten beitragen, sowie mit den Bedingungen, Aktivitäten und Maßnahmen, die diese Prozesse gemäß psychologischer Theorien/ Modelle beeinflussen können. 

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen zu unserer Forschung. Zudem informieren wir über studienrelevante Aspekte wie Lehre und Masterarbeiten, sowie zu unserem Team und zu unseren Kontaktmöglichkeiten.

10.06.2024
 

Im Projekt "100 Schulen – 1000 Chancen" wird ein/e Studienassistent*in gesucht

21.05.2024
 

„Neid ist ganz normal und menschlich. Und auch nicht jedes Neidgefühl ist schlecht“, sagt Flora Fassl, die an der Universität Wien zu dem Thema...

16.05.2024
 

Kann die eigenständige Beschäftigung mit englischen Inhalten über neue Medien negative Effekte von zu gering erlebter Autonomie im Englischunterricht...

05.12.2023
 

Marko Lüftenegger hat im Rahmen der ZIB 2 eine Zwischenfazit zum Quereinstieg in die Schule gegeben.

21.09.2023
 

Auf der 19. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie (PAEPS) haben Mitglieder der Arbeitsgruppe aktuelle Studien in Kiel vorgestellt

04.09.2023
 

Anlässlich der bevorstehenden Schulstarts hat Marko Lüftenegger der ZIB 3 ein Interview gegeben.